Venedig

Venedig ist eine auf der Welt einzigartige Stadt die auf mehr als 100 kleinen Inseln in einer Adria Lagune erbaut wurde. Als Verkehrsweg gibt es dort fast ausschließlich Kanäle, darunter den Canale Grande mit seinen Palästen aus der Renaissance und Gotik. Am zentralen Markusplatz befindet sich der Markusdom mit dem Glockenturm. Die Stadt wird von ca. 30 Mio. Touristen im Jahr besucht.

Präsentation Arbeitsgruppe

Arbeitsgruppe: Sebatsian Baquero Avila (Cuxhaven) / Diego Sebastian Fuertes Lima (Itzehoe) / Fernando Caballero Campos (Rendsburg)


 
VENEDIG

hier download Präsentation


 
TOURISTISCHE PLÄTZE

Markusdom:

Der Markusdom  war das zentrale Staatsheiligtum der Republik Venedig bis zu ihrem Ende 1797 und ist seit 1807

Dogenpalast:

Der Dogenpalast  war seit dem 9. Jahrhundert Sitz des Dogen und der Regierungs und Justizorgane der Republik Venedig. Der Palast war der Republik und zugleich eindrucksvolles Symbol der Größe und Macht der Seerepublik Venedig.

Der Palast ist einer der bedeutendsten Profanbauten der Gotik und ein Glanzwerk venezianischer Baukunst. 

Burano:

Burano ist mit einer Fläche von mehr als 21 ha eine der größeren und mit über 2700 Einwohnern eine der am dichtesten besiedelten Inseln in der Lagune von Venedig. Burano liegt nordöstlich des historischen Zentrums von Venedig

Rialtobrücke:

Die Rialtobrücke  in Venedig ist eines der bekanntesten Bauwerke der Stadt. Die Brücke führt über den Canal Grande und hat eine Länge von 48 m, eine Breite von 22 m und eine Durchfahrtshöhe von 7,50 m

MUSEEN

Museo Correr:

Das Museo Correr befindet sich ebenfalls auf dem Markusplatz und wurde im neoklassizistischen Stil gebaut, der typisch für die napoleonische und Habsburger-Zeit war

Öffnungszeiten: 1. November – 31. März: 10.00 – 17.00 Uhr, 1. April – 31. Oktober: 10.00 – 19.00 Uhr.

Goldoni Haus:

Das Goldoni Haus ein berühmter Dichter, der oft als Vater der modernen Komödie bezeichnet wird, wurde in Venedig, genauer, im wunderschönen gotischen Palast in Campo San Tomà geboren. Dieser ist seit 1953 für Besucher zugänglich. 

Öffnungszeiten: 1. November – 31. März: 10.00 – 14.00 Uhr, 1. April – 31. Oktober: 10.00 – 17.00 Uhr; mittwochs, 25. Dezember, 1. Januar und 1. Mai geschlossen.

Glasmuseum:

Das Glasmuseum Murano ist eine pittoreske Insel in der Lagune von Venedig, auf der die Häuser und Kanäle Aquarellgemälden gleichen. Murano ist aber nicht nur für seine Schönheit weltbekannt, sondern insbesondere auch für seine Glasbläser. Das Glasmuseum erzählt die Geschichte der Glasproduktion der Insel.

Öffnungszeiten: 1. November – 31. März: 10.00 – 17.00 Uhr; 1. April – 31. Oktober: 10.00am – 18.00 Uhr.

ESSEN

Die Essen in Venedig ist nicht nur Pizza oder Pasta, da gibt es viele „Bacari“ und „Trattorias“. Ein Bacari ist ein typische Bar in Venedig wo wir „Cichetti“ oder „Ombra“ bestellen können. Die Bars in Venedig sind anders als in Deutschland. Da kannst du unter 18 gehen und sind ein Platz wo man nicht nur Alkohol trinken sondern auch zu treffen oder essen. Sie sind super zu eine kleine mitagsessen nehmen und auch sind nicht so teuer, wie in Spanien.

Wie ich gesagt habe, die tipische Essen da sind Cichetti. Das sind wie Tapas und hat verschiedene Typen für alle! Auch Vegan und Vegetarian Optionen.

DISTRIKTS VON VENEDIG

Venedig ist getrennt in 6 Viertele, dass man  „Sestieri“ heisst. Es gibt: Cannaregio, Santa Croce, San Polo, Dorsoduro, San Marco und Castello. 

San Marco:

Das Herz von Venedig mit der Basilika, dem Dogenpalast und dem Correr Museum. Luxus-Shopping und berühmte Restaurants. Dies ist die meisten touristischen Nachbarschaft.

Cannaregio:

Cannaregio ist eines der beliebtesten Viertel in Venedig. Weniger bekannt von traditionellen Touristen, aber mit so viel zu sehen und zu tun. Tolle Gegend zu bleiben, bietet es viele lokale Bacari und Trattorias zu erleben Venedig wie ein lokaler.

San Polo:

San Polo ist die älteste Gegend in Venedig, hier finden Sie viele typische Osterie und Restaurants. Die Frari-Kirche ist ein Muss zusammen mit vielen anderen Denkmälern und Kirchen.

Dorsoduro:

Dorsoduro ist ein Viertel voller Museen, Kirchen und historischer Gebäude. Es grenzt an die Sestiere San Croce und San Polo, während es durch die Ponte dell'Accademia mit San Marco verbunden ist. 

Castello:

In Castello sollen wir das austhentische Venedig erkunden. Das wahrste Gebiet in Venedig, off-the-beaten-Pfad, das viele lokale Restaurants sowie Kunstinstallationen wie die berühmte Biennale und schöne Monumente bietet.

Santa Croce:

Santa Croce ist der wichtigste Transport-Hub für Venedig. Hier finden wir den Haupthafen von San Basilio, die Kfz-Kaution von Piazzale Roma und die Brücke, die Sie direkt zum Bahnhof St. Lucia führt. Hier müssen Sie das Naturhistorische Museum und das Fondaco dei Turchi besuchen.